Pausenkonzert in der Sammetschule mit der Band TIL

Ein Pausenkonzert der besonderen Art wurde gestern den Schülern der Christian-Sammet Mittelschule geboten – eine kurze Auszeit. Es war eine Band namens TiL. Das sind Dennis (Gesang und Gitarre), Jona (Schlagzeug) und Eniz (Bass und Gesang), die hier in der überfüllten Aula stehen. „Es war ein Schüler, der mich auf diese Band aufmerksam gemacht hat. Er hatte gehört dass es da junge Leute gibt, die durch ganz Deutschland zu Schulen fahren, um dort Konzerte zu geben“, sagt Erich Nitt, Lehrkraft der Schule. Warum die drei das machen? Nachdem die 18- jährigen Musiker aus Wenden in diesem Jahr ihr Abi in der Tasche hatten, wollten sie sich erst einmal eine Auszeit gönnen, den Schulstress sacken lassen, nicht gleich mit einem Studium beginnen, wie sie selber sagen. Sondern eben Musik spielen. Und so kamen sie auf eine Idee: „Frühere Schüler spielen für Schüler“ – und zwar in ganz Deutschland, aus Spaß an der Freude. Und sie haben auch noch einen anderen: Sie wollen ins Guinnessbuch der Rekorde. Als eine Band, die weltweit in den meisten Schulen gespielt hat. Mit über 110 Auftritten sind sie da schon weit. Und dabei wird es mit Sicherheit nicht bleiben. Foto: Ralf Münch

 
NBK Pegnitz vom Donnerstag, 16. November 2017