Fußball ist keine reine Jungensache mehr – diesen Beweis lieferte die Pegnitzer Jugend beim großen traditionellen Fußballturnier der Christian-Sammet-Mittelschule am Freitag vor den Allerheiligenferien. In diesem Jahr beteiligten sich erstmals neben sechs Jungenmannschaften aus den Jahrgangsstufen 7 – 10 auch weitere sechs Mädchenteams am Kampf um die besten Plätze. Heiße Zweikämpfe, in denen sich die Gegner nichts schenkten, und durchdachte Spielzüge begeisterten die Zuschauer in der voll besetzten Halle. Sieger bei den Mädchen wurde das Team aus den Klassen 9cM / 9a / 9bG. Bei den Jungen setzte sich die Mannschaft der Klasse 9a im Endspiel gegenüber der Gruppe der 9bG / 9cM durch. Als Schiedsrichter fungierten die beiden Schüler Johannes Diersch und Moritz Grimm. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichten die Elternbeiratsvorsitzenden Gabriele Weih und Christine Bauer, zusammen mit Rektor Bernd Zimmermann, die Wanderpokale und ehrten mit Medaillen die siegreichen Mannschaften.

(Bericht: K.-H- Will, G. Böhmer)