Junge Solo-Künstler bewiesen den größten MutSchüler der Christian-Sammet–Schule stellten ihr musikalisches Können vor - Hip-Hop-Song als Geschenk Junge Solo-Künstler bewiesen den größten Mut

Die Schüler der Christian-Sammet-Schule haben Eltern, Lehrern und Mitschülern am Donnerstag ihr musikalisches Können vorgestellt. In der voll besetzten Aula der Pegnitzer Schule präsentierten die Jugendlichen unter der Leitung von Erich Nitt eine vielfältige Musikauswahl von klassischen Klängen bis zu Hip-Hop-Darbietungen.

PEGNITZ (ab) - Vier Wochen lang trainierte der Schüler-Chor für seine Auftritte, die Instrumentaldarbietungen wurden in den verschiedenen Nachmittagsgruppen einstudiert. «Es waren auch einige Schüler dabei, die ihr privat erlerntes Können gezeigt haben», sagte Erich Nitt. Sogar ehemalige Schüler kehrten für den Musikabend zurück an die Schule.

Großer Publikumszuspruch

Den größten Mut bewiesen die jungen Solo-Künstler, die vor dem großen Publikum ihre Lernerfolge vorstellten. Nadine Pahl, Elena Funk, Melanie Dietrich und Louisa Schoberth trugen Klavierstücke vor, Justin Masching und Simon Melcher präsentierten Lektionen aus dem Schlagzeug-Unterricht. Lisa Weidenhammer spielte das Stück «Sicilienne» von Fauré auf der Querflöte, Anja Hasler intonierte ein Präludium von Carulli auf der Gitarre.

Holzschuhtanz vorgetragen

Ein Duett spielten Johanna Köhler (Querflöte) und Antonia Vizethum (Klavier) mit einem «Holzschuhtanz». Markus Schneider spielte zwei Lieder auf der E-Gitarre – dass er erst seit vergangenem Herbst mit diesem Instrument übt, merkte man der Darbietung kaum an.

Auch die musikalischen Kooperationen von Schülern und Lehrern funktionierten gut. Jürgen Böhme (Trompete) spielte mit Manuela und Kristina Sklenarsch (Klarinetten) das Lied «Der Frühling» aus der Komposition «Vier Jahreszeiten» von Antonio Vivaldi. Böhme unterstützte auch Schulchor und -band beim «Song of Joy». Erich Nitt lieferte bei vielen Einzelauftritten die Begleitung. Der Schüler-Lehrer-Chor intonierte «Have a Nice Day» von Bon Jovi.

Mehr moderne Klänge gab es bei den Auftritten des Schulchores und der Band, die Popsongs wie «Vom selben Stern», «Ich lebe» und «Baby Smile» zu Gehör brachten. Zwei Zehntklässer widmeten ihrer Schule ein musikalisches Abschiedsgeschenk mit dem selbstgeschriebenen Hip-Hop-Song «CSS».   © NORDBAYERISCHE NACHRICHTEN, PEGNITZ UND UMGEBUNG