Für die besten Entlassschüler gab es vom Schulverband Freikarten für das Cabriosol. Unser Bild zeigt die Jugendlichen mit Schulleiter Bernd Zimmermann (Dritter von rechts). Foto: vz

Startklar fürs Berufsleben

Sammet-Schule: 33 Jugendliche erreichten den Quali – 25-mal Mittlere Reife


Die Christian-Sammet-Mittelschule ist eine Talentschmiede. Davon konnten sich die vielen Eltern und Ehrengäste bei der Abschlussfeier überzeugen. Von den 77 Schülern in drei Abschlussklassen haben die meisten bestanden, 33 von 36 holten den Quali und alle 25 erhielten das Zeugnis für die Mittlere Reife.

Hohes Niveau hatte wieder einmal der musikalische Teil mit den Musiklehrern Erich Nitt und Jürgen Böhme. Mit der Festfanfare setzten schon zu Beginn die Blechbläser ein Ausrufezeichen, doch Höhepunkte waren auch der gemeinsame Auftritt von Schulchor und Schulband mit dem Stück „In diesem Moment“ oder „Gebt alles“ mit Solistin Annabell Weih. Die Musikanten konnten auf ihre Auftritte stolz sein und der große Beifall hat ihnen gezeigt, dass ihre Musik beim Publikum ankam.

„Ihr habt es geschafft und seid vielleicht geschafft“, waren die Worte von Rektor Bernd Zimmermann an die Entlassschüler. Den ersten Teil hätten sie nun erfolgreich hinter sich gebracht, aber vielleicht erst in Jahrzehnten würden sie an die Schulzeit zurückdenken und sich daran erinnern, dass vieles schön gewesen ist.

„Alle seid Ihr toll gestylt“, stellte der Rektor fest und lobte dann, dass die würdige Ausstattung dieses Abends vor allem den Schülern mit ihrem „Eventmanager“ Markus Lehner zu verdanken ist.

Erfreulich sei heute das Ausbildungsangebot. „Ihr seid in einer sehr guten Situation“ so Zimmermann und zeigte dann eine lange Liste von Berufen, für sie sich entschieden und dort auch eine Lehrstelle bekommen haben. Es gebe gute Startbedingungen für den Beruf, wobei auch die Schülerpaten mitgeholfen haben. Dies sei in Bayern ein einmaliges Projekt und führe für einige junge Leute zum Erfolg.

Schulverbandsvorsitzender, Bürgermeister Manfred Thümmler, hob die Bedeutung der Christian-Sammet-Schule hervor, die nicht nur den Schulverband mit Schnabelwaid, Betzenstein und Plech hat, sondern mit Pottenstein, Gößweinstein und Creußen auch einen großen Schulverbund bietet. In Pegnitz werde mit großer Leidenschaft gearbeitet, was auch die guten Abschlüsse bewiesen. Den jungen Leuten rief er zu, sie müssten sich auch in Zukunft weiterqualifizieren und dann sei noch viel mehr erreichbar. Sein „Glückauf“ wandelte er um in „Das Glück möge Euch neue Wege eröffnen“.

Die besten Schüler wurden dann geehrt und erhielten vom Schulverband eine Freikarte fürs Cabriosol. Pfarrerin Gerlinde Lauterbach sprach den Segen, Matthias Sowa aus Pegnitz und Melanie Seitz aus Stierberg dankten ihrer Lehrern für die Ausbildung, aber auch den Eltern, die manchmal Geduld aufbringen mussten. Abschließend kam das große Showprogramm der Tanzschule Steinlein, wobei auch Schüler und Eltern mit einbezogen wurden. Ein reichhaltiges Buffet und der große Abschlussball rundeten das Programm ab. vz

NBK Pegnitz vom Samstag, 21. Juli 2012

Bilder hierzu im Teil "Schule erleben - Abschlussfeier 2012"