Idee eines Schülers bringt Hilfe für Japans Kinder

PEGNITZ - Pausenbrot- und Kuchenverkauf an der Sammetschule für Waisenkinder in Japan: Mit dem Verkauf von Muffins und belegten Broten sammelten die Schüler der drei fünften Klassen der Pegnitzer Mittelschule über 400 Euro.

Die Idee für diese spontane Spendenaktion kam von einem Schüler. Die tatkräftige Unterstützung durch die Eltern machte die Aktion dann möglich. Die deftigen und süßen Leckereien wurden während zweier Pausen an Mitschüler und Lehrer verkauft. Der Erlös soll Kindern und Jugendlichen im japanischen Krisengebiet helfen, die durch das Erdbeben im Meer und die daraus folgenden vernichtenden Wellenberge des Tsunami in Not geraten sind.
Nordbayerische Nachrichten vom 31.03.2011